Kaminholz machen

Wer einen Kamin hat, wird schnell feststellen, dass der Vorrat an Brennholz immer allzu schnell erschöpft ist. Nachschub kann man sich durch den Kauf von Kaminholz besorgen, beispielsweise im Baumarkt oder es kann auch bei Brennstoffhändlern beststellt werden. Doch wem das zu teuer (Kaminholz Preise) ist oder wer es schlicht gern etwas rustikaler mag, der kann sein Kaminholz selber machen.

Kaminholz machen ist nun nicht gerade etwas, wofür man eine Ausbildung benötigt oder gelernter Forstwird sein muss. Dennoch, Kaminholz machen ist körperlich anstrengend. Es ist nicht so einfach, wie es vielleicht in manchen romantischen Filmen aussehen mag. Zum Machen von Kaminholz benötigt man Kraft und ein paar essenzielle Werkzeuge, dann kann nichts mehr schiefgehen.

Tipps zum Kaminholz machen

Für Ungeübte kann das Kaminholz machen ziemlich anstrengend sein, aber wenn man die Sache sportlich nimmt, kann seine Kräfte dabei ausprobieren und schon bald merken, wie die Arbeit zunehmend leichter von der Hand geht – auch wenn man Kaminholz ofenfertig kaufen kann.

Bevor es überhaupt losgeht, muss die richtige Kleidung angelegt werden. Ohne Schutzkleidung sollte sich niemand (auch Geübte nicht) ans Kaminholz machen wagen. Wer mit der Kettensäge arbeitet, sollte unbedingt sichere Kleidung anziehen. Handschuhe sind genauso Pflicht wie festes Schuhwerk.

Der zweite Schritt auf dem Weg zum Machen von Kaminholz ist das richtige Werkzeug. Eine Kettensäge ist das Werkzeug der Stunde. Jedoch kann man sich selbstverständlich auch auf eine gute Axt beschränken.

Wie auch immer man sich entscheidet, wichtig ist, dass die Werkzeuge in hervorragendem Zustand sind und man sicher damit umgehen kann. Sonst ist die Gefahr, sich trotz Schutzkleidung beim Kaminholz machen zu verletzen, ziemlich hoch.

Wer sich dafür entscheidet eine Kettensäge zum Kaminholz machen zu verwenden, sollte möglicherweise vorher einen kurzen Einführungskurs machen. Wichtig ist, dass während des Sägens immer ausreichend Gas gegeben wird, sonst kann es passieren, dass man im Holz stecken bleibt. Man sollte sich nicht überschätzen und erst einmal klein anfangen, wenn man zum ersten Mal Kaminholz selber macht.

Auch mit einer richtigen Axt kann man gut Kaminholz machen. Das ist zwar insgesamt etwas anstrengender, aber dafür ist dann das Kaminholz günstig – schließlich ist eine Kettensäge nicht ganz billig.

Kaminholz Sorten: